Medizin am HauptbahnhofKosmetik und Fusspflege

Akne, Rosacea, Sensitive Haut

Besondere Haut braucht besondere Fürsorge

Akne, Rosacea und andere Formen sensitiver Haut sind gute Beispiele, wie das Team der HautärztInnen und KosmetikerInnen zusammenarbeiten können, um eine Reduktion bzw. Linderung der Symptome zu erzielen. Das Ziel einer Aknebehandlung ist die Reduktion der Talgproduktion, die Normalisierung des Verhornungsprozesses, die Bekämpfung der Bakterien sowie die Kontrolle der Entzündungsreaktion. Durch Verknüpfung medizinisch-kosmetischer Behandlungen mit auf Ihr Hautbild abgestimmten Produkten sowie einer ärztlich verordneten Antibiotika-Behandlung (in schweren Fällen) kann das Hautbild wesentlich verbessert werden.
Bei Rosacea ist eine Behandlung notwendig, um eine schubweise Verschlimmerung der Erkrankung zu vermeiden. Dafür können spezielle Medikamente durch das ärztliche Team verordnet werden. Und mit den richtigen kosmetischen Anwendungen und der richtigen Pflege können die Symptome deutlich gelindert werden. Nach erfolgreicher Therapie der Erkrankung können vorhandene Äderchen (Teleangektasien) mit einem Gefäßlaser (KTP-Laser) entfernt werden. In unserer Praxis steht Ihnen ein KTP-Laser QuadroStarPROYELLOW zur Verfügung.
TERMIN
Kosmetik am Hauptbahnhof

Ablauf

Im Arztgespräch bekommen Sie eine genaue Analyse und einen maßgeschneiderten Therapieplan. Dieser kann abhängig von Form und Stadium der Erkrankung, von Hauttyp, Alter und vielen weiteren Faktoren verschiedene Komponenten enthalten. Bei Akne sind eine professionelle Ausreinigung, Fruchtsäure-Peeling zur Lösung der Verhornungen und bei schweren Fällen eine ärztlich verordnete Antibiotika-Behandlung übliche Komponenten. HydraFacial als nicht-invasive Maßnahme stellt eine exzellente Behandlungsergänzung dar. Bei Rosacea werden topische Antibiose empfohlen, in schweren Fällen orale Antibiotika. Erfahrungsgemäß ist die Kombination von lokaler und systemischer Therapie besonders wirksam. Ergänzend kann ein Fruchtsäure- oder Chemical Peeling beruhigend wirken und mittels Laser können vorhandene Äderchen entfernt werden. HydraFacial als nicht-invasive Maßnahme liefert bei Rosacea häufig gute Ergebnisse.

Fragen zu Akne, Rosacea, Sensitive Haut

Warum entsteht Akne, was sind die Auslöser?

In gewissen Lebensabschnitten verändert sich die Hormonproduktion beim Menschen: z. B. in der Pubertät, während einer Schwangerschaft, in den Wechseljahren. Dadurch wird die Talgproduktion angeregt. Kann der Talg nur schwer abfließen, bilden sich Mitesser und Pickel, die Haut macht einen unreinen Eindruck.
Umwelteinflüsse können Akne ebenso begünstigen, wie Stress und falsche, nicht ausgewogene Ernährung. Auch in der modernen Kosmetik finden wir eine Vielzahl von Pflegemitteln, die bei entsprechendem Hauttyp sogar Akne auslösen (Akne cosmetica). Chlor, Jod, Teer oder Öl können Akne venenata auslösen, einige Medikamente sind die Ursache der Akne medicamentosa.
Weitere Details finden Sie unter:
https://www.derma-wien.at/akne

Was ist eine Rosacea oder Couperose?

Rosacea entsteht durch eine überschießende Immunantwort auf körpereigene Keime, insbesondere auf Demodexmilben. Es kommt zu Gleichgewichtsstörungen und ein Entzündungsprozess ist die Folge. Rosacea ist eine sehr belastende Erkrankung und tritt eher im Erwachsenenalter auf. Ohne Behandlung schreitet die Erkrankung fort und es bilden sich Rötungen, Entzündungen und kleine Gefäßerweiterungen auf Wangen, Stirn und Kinn. Im Verlauf kommt es gelegentlich zu Schwellungen der Gesichtshaut, sowie tiefen, entzündlichen Knoten.
Diese Erkrankung fängt häufig im Alter zwischen 25 und 40 Jahren an und zeigt unbehandelt meistens eine Verschlechterung im Verlauf. Bei manchen Patienten können sich auf den ersten Blick Ähnlichkeiten zur Akne zeigen, aber die Ursachen dieser beiden Erkrankungen sind unterschiedlich. Bei einer Akne, die sich nach der Pubertät manifestiert, sollte immer auch an Rosacea gedacht werden.
Weitere Details finden Sie unter:
https://www.derma-wien.at/akne

Ist ein Arztkonsultation unbedingt notwendig?

Wenn Sie noch keinen umfassenden Therapieplan haben, empfehlen wir die Vereinbarung eines Termins bei einem der Dermatologen in unseren Zentrum. So kann eine mögliche medikamentöse Therapie verschrieben werden, gegebenenfalls eine Laserbehandlung durchgeführt und die ergänzende kosmetische Behandlung festgelegt werden. Wenn Sie bereits einen Therapieplan haben oder keine ärztliche Begleitung wünschen, können Sie natürlich auch direkt einen Termin bei unserem erfahrenen Kosmetik-Team vereinbaren.

Brauche ich eine spezielle Pflege?

Akne, Rosacea und sensitive Haut bedürfen jeweils spezifischer Pflege. Unser Ärzte- und Kosmetik-Team berät Sie sehr gerne, welche Produkte speziell für Ihren Hauttyp in Frage kommen. Eine Auswahl von hervorragenden Produkten steht auch in unserem Ärztezentrum zum Ausprobieren zur Verfügung und kann direkt gekauft werden.

Welche Rolle spielt die Ernährung?

Lebensmittel können großen Einfluss auf die Haut haben. Milch und Milchprodukte wirken sich insbesondere bei Akne negativ auf die Haut aus. Vermeiden sollte man Süßes, Alkohol und Nikotin im Übermaß. Das fördert nicht nur Akne, sondern kann Ursache vieler anderer Beschwerden sein. Reifer Käse, Rotwein und scharfe Gewürze verstärken die Beschwerden bei Rosacea.
Darüber hinaus sollten Sie testen, wie Ihre Haut auf verschiedene Nahrungsmittel reagiert. Verzichten Sie dazu immer wieder einmal bewusst auf einzelne Lebensmittel und beobachten Sie, ob und wie sich Ihre Haut dadurch verändert. Wir können hier auch spezielle Allergietests in unserem Zentrum durchführen und beraten Sie für eine auf Ihre Haut abgestimmte Ernährung.
Technologie

technologie

HydraFacial (optional)
Dauer

Dauer

45-75 min.
Kosten

Kosten

ab 150 Euro
je nach Behandlungsumfang

Ausfallzeit

keine
Schmerzen

schmerzen

keine
Technologie

Ergebnis

Abhängig von gewählten Therapieplan; Kosmetik mit Soforteffekt
chevron-down